Schwimmkurs für DAZ-Klasse

Vor einigen Wochen am 13. Januar hat ein Schwimmkurs für Schülerinnen und Schüler aus DAZ-Klassen unserer Schule begonnen. Jeden Mittwoch seitdem trafen sich die sechs Mädchen und sechs Jungen im nahegelegenen Hallenbad, um unter fachkundiger Anleitung in jeweils 90 Minuten dauernde Übungseinheiten das sichere Bewegen im Wasser zu lernen. Drei TrainerInnen und Samir Aloulou als bewährter Dolmetscher standen dabei nicht nur am Beckenrand, sondern waren selbst mit den Kindern im Wasser, um ihnen die notwendigen Anleitungen und Hilfestellungen zu geben.

Schwimmen macht Spass

Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang, dass diese Mädchen und Jungen aus einem anderen Kulturkreis diese Unterrichtung gemeinsam gemacht haben, so wie es in Deutschland üblich ist.
Es ist insbesondere Samir Aloulou und seiner unermüdlichen Überzeugungsarbeit zu verdanken, dass diese gemeinschaftliche Ausbildungspraxis erreicht werden konnte.
Waren die Mädchen und Jungen am ersten Übungstag noch etwas zögerlich und zu-rückhaltend, so gab sich dies sehr schnell und die Ausbildungsstunden waren von Fröhlich­keit, Spaß an der Bewegung im nassen Element sowie von erstaunlichen Fortschritten bei der Schwimmfähigkeit geprägt.

Seepferdchen und Anerkennung

Es war deshalb für die Ausbilder eine große Freude, am Ende des sechswöchigen Kurses am 17. Februar in einer kleinen Abschlusszeremonie insgesamt 9 Kindern das Schwimmabzeichen „Seepferdchen“ überreichen zu können. Alle Kinder erhielten im Übrigen eine Anerkennung für ihre Anstrengungen.
Organisiert wurde dieses Vorhaben vom gemeinnützigen Verein „Plietsch und Stark e.V.“, der auch die entstandenen Kosten übernommen hat. Die ausgesprochen positiven Erfahrungen mit diesem ersten Kurs haben die Organisatoren veranlasst, dieses Angebot fortzusetzen. Am 13. April, also nach Ostern, soll ein weiterer sechswöchiger Kurs dieser Art – wiederum für sechs Mädchen und sechs Jungen - beginnen. Der Ablauf wird erneut so sein: 11.30 Uhr treffen der Teilnehmer in der Mensa zu einem kleinen Imbiss, danach gemeinsamer Fußweg zur Schwimmhalle und dort von 12.30 bis 14.00 Uhr Ausbildung im Wasser. Und alles kostenfrei.

Im Hinblick auf die Sommersaison und die Möglichkeiten eines Freizeitvergnügens im Freibad ist die Erlangung der Schwimmfähigkeit sicherlich ein lohnendes Ziel!