Klassenfahrt der 9c

Im März fuhr die Klasse 9c mit Herrn Reimers und Frau Mangold mit dem Bus für 5 Tage nach Berlin.

Nach der Ankunft im Smart Stay Hostel in Charlottenburg bezogen die Schülerinnen und Schüler ihre Zimmer. Es erfolgte erst einmal eine Einführung in die Hostelabläufe und die Hotelregeln. Im Anschluss wurde die Gegend erkundet. Am späten Nachmittag fuhr die gesamte Klasse mit der U-Bahn zum Potsdammerplatz. Hier gab es verschiede Freizeitangebote wie Shopping im Mal of Berlin, Besuch der Gedenkstätte oder Besuch des Sony -Centers.

Am 2. Tag starteten wir mit einem großartigen Frühstücksbuffet. Dann ging es ins Museum „The Story of Berlin“ Hier hatte man die Möglichkeit einen interaktiven Ausflug durch 800 Jahre Hauptstadtgeschichte zu machen.
In 20 Themenräumen wurde die Geschichte Berlins von der Stadtgründung bis zum Mauerfall präsentiert.
Begehbare Kulissen und moderne Multimediatechnik vermittelten ein lebendiges Bild vom Leben der Berliner in ihrer Zeit. Höhepunkt des Ausstellungsbesuchs war die Besichtigung des Luftschutzbunkers.
Nach einer kurzen Verschnaufpause rundeten wir das erworbene geschichtliche Wissen mit einem Besuch im Dungeons ab.
Den Abend ließ die Klasse im Kino ausklingen.Am nächsten Tag konnten alle ein wenig länger schlafen. Dann ging es in den Bundestag. Dort wurden die Schülerinnen und Schüler herzlich empfangen und zu einem Mittagessen eingeladen. Im Anschluss besichtigten alle die Reichstagskuppel und genossen den Ausblick über Berlin.
An diesem Tag hatte die Klasse die Chance an einer Plenarsaalsitzung teilzunehmen. Frau Merkel verlaß dort ihre Regierungserklärung. Alle waren überrascht, sie live zu sehen.Später dann hatten alle ein wenig Freizeit und konnten die Gegend um den Gendamenmarkt erkunden.

Am 4. Tag besichtigten alle den Fernsehturm. Der Berliner Fernsehturm ist mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands sowie das höchste freistehende Bauwerk Europas. In nur 40 Sekunden fährt der Fahrstuhl von unten nach oben. Von oben aus hat man einen 360 Grad Panoramablick über die Stadt Berlin.Nach einem Shopping Besuch bei Primark ging es dann zum Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds.
Dort wurden  viele prominente Persönlickeiten als Wachsfiguren ausgestellt.Abends besuchte die Klasse den Club D- Light Berlin in der Warschauerstraße. Der Club war angegliedert an die Matrix- Disco. Auf 4 Tanzflächen wurde getanzt und Party gemacht.

Am Freitag mussten alle die Zimmer räumen und mit dem Hostelbesitzer eine Zimmerinspektion durchführen . 10.00 Uhr verließ der Bus die Hauptstadt und fuhr wieder Richtung Rendsburg. Am Nachmittag waren alle wieder gut in Rendsburg angekommen und erholten sich von den vielen Eindrücken der Großstadt.