Kängeru-Wettbewerb 2015

Wie schon seit einigen Jahren beteiligte sich im Schuljahr 2014/15 wieder eine stattliche Anzahl an Schülerinnen und Schülern der fünften bis achten Klassen am Känguru-Wettbewerb, einem weltweiten Mathematikwettbewerb für alle Jahrgangsstufen. Allein deutschlandweit nahmen dieses Schuljahr über 850000 Schülerinnen und Schüler, darunter auch 38 Altstadtschülerinnen und-schüler, teil.

Ziel dieses Wettbewerbs ist es in allererster Linie die Popularität der Mathematik bei den Schülerinnen und Schülern zu erhöhen. Es soll durch die Aufgaben Freude am (mathematischen) Denken und Arbeiten geweckt werden. Daher sind die Aufgaben anregend, heiter und teilweise etwas unerwartet gestellt, um die häufig vorhandene Furcht vor der ernsten, strengen und trockenen Mathematik etwas zu nehmen.

Bei den Aufgaben handelt es sich hierbei um ein buntes Potpourri aus Aufgaben, die mit mathematischen Grundfertigkeiten, mit tiefer gehendem Verständnis des in der Schule Erlernten, aber auch mit Pfiffigkeit, Knobelei und gesundem Menschenverstand zu lösen sind.

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erhielten eine Urkunde mit ihren erreichten Punktzahlen, eine Broschüre „Mathe mit dem Känguru 2015“ und den Erinnerungspreis für alle, bei dem es sich in diesem Jahr um eine Känguru-Knobel-Kette handelte.

Darüber hinaus wurden jeweils die drei Jahrgangsbesten mit einem kleinen Preis, den die Schule Altstadt gestiftet hat, geehrt.

Folgende Schülerinnen und Schüler gehören zu den Jahrgangsbesten:

  • Jahrgang 5:
    1. Platz: David-Luca Möller (5b)
    2. Platz: Jeremy Paul Kleiber (5b)
    3. Platz: Ricardo Symnick (5a)
  • Jahrgang 6:
    1. Platz: Florian Erich Gens (6c)
    2. Platz: Juana Tahat (6c)
    3. Platz: Daniel Rjadinski (6c)
  • Jahrgang 7:
    1. Platz: Paul Krämer (7a)
    2. Platz: Kim Nicole Bareiß (7a)
    3. Platz: Soro Amarov (7c)
  • Jahrgang 8:
    1. Platz: Nick Mario Lüthje (8c)
    2. Platz: Lydia Hauser (8c)
    3. Platz: Janette Müller (8c)

Ein T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung erhielt Paul Krämer! (Weitester Kängurusprung bedeutet: größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten.)

Die Känguru-Klasse 2015 wurde die Klasse 7c mit 6 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern, sie erhielten einen Eisgutschein. (Känguruklasse bedeutet: Klasse mit den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern)

Allen Preisträgern nochmals herzlichen Glückwunsch!

Wir freuen uns auf den nächsten Känguru-Wettbewerb 2016, der traditionell am 3. Donnerstag im März, das ist der 17.3.2016, stattfinden wird.