Europa macht Schule

Europa macht Schule“ zu Gast an der Schule Altstadt

Im Februar nahmen drei Klassen unserer Schule -  DAZ-Klasse 1, 7c und 8f – in Zusammenarbeit mit der Europa Universität Flensburg an dem Schulprojekt „Europa macht Schule“ teil.
Die Studentinnen Shahd aus Palästina, Anna aus Ghana sowie Aisha aus Russland stellten den Klassen ihr jeweiliges Heimatland vor. Alle drei absolvierten ein Gastsemester an der Flensburger Uni und nutzten nun die Gelegenheit nicht nur ihr Heimatland vorzustellen, sondern auch Schülerinnen und Schüler ihres Gastlandes kennenzulernen.
Für die Klasse 7c stand nach einer PowerPoint-Präsentation über die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten Palästinas das Erlernen eines traditionellen Tanzes auf dem Programm. Dabei zeigten sich auch die Jungen der Klasse mutig und alle SchülerInnen der Klasse hatten an diesem Vormittag sehr viel Spaß.

In der DaZ-Klasse 1 gab uns Anna zuerst einen vielfältigen Blick auf Ghana. Wir erfuhren wo Ghana liegt, wie das Klima und Wetter ist, was die Männer und Frauen und die Jugendlichen traditionell tragen und auch darüber was die Schüler in der Schule anziehen. Über die Geschichte des Landes erzählte uns Anna interessante Fakten. Zusammen gestalteten wir Flaggen von Ghana und Anna zeigte uns was die leckersten Speisen in Ghana sind. In der Schulküche bereiteten wir dann „Jollof-Reis“ zu. Uns schmeckte das Essen aus Ghana sehr gut.

Für die Klasse der 8f präsentierte Aisha uns erst einmal ein spannendes Quiz über Russland. Viele Klischees und Vorurteile wurden dort widerlegt und Aisha erzählte uns außerdem einige witzige Fakten über Russland. Außerdem erklärte uns Aisha in einer spannenden PowerPoint Präsentation viel über ihre Heimatstadt und das Schulsystem in Russland. Zudem hatte Aisha das russische Alphabet mitgebracht, damit konnten wir dann unsere Namen übersetzen und Aisha hat sie dann vorgelesen. Am Ende zeigte Aisha verschiedene Youtube-Kanäle, mit denen die Bürger Russlands Informationen beziehen können, ohne das Staatsfernsehen sehen zu müssen.