Schulpatenschaften

Skulptur: Weltkugel in Scheiben geschnitten (Metall)

Liebe Schüler/Innen, liebe Eltern, seit dem Schuljahr 2012/2013 haben wir, neben dem traditionsreichen Austausch mit Polen und Tschechien, Kontakte zu Schulen in Dänemark und China geknüpft. Gegenseitige Besuche haben stattgefunden und alle Beteiligten empfanden die gemeinsame Zeit als große persönliche und schulische Bereicherung. Zusätzlich fährt der Französischkurs im 8. Schuljahr für eine Woche nach Frankreich (Paris).

Das Angebot richtet sich an alle Schüler/Innen, die

  • offen sind für Neues und Unbekanntes
  • wissen möchten, wie Jugendliche in anderen Länder leben und lernen
  • kontaktfreudig sind und neue Freundschaften schließen möchten
  • Spaß daran haben, Ihre Sprachkenntnisse anzuwenden.

Weitere Informationen finden sich unter den folgenden Überschriften

Polen/Tschechien
Polnische Flagge

Seit 18 Jahren besteht der Schüleraustausch mit dem Gymnasium w Rudach im oberschlesischen Rudy in Polen. Seit 2000 ist die 50 km von Rudy entfernte tschechische Zakladni Skola in Bolatice mit im Boot und wir treffen uns in jährlichem Wechsel an einer der drei Schulen. Daraus entwickelte sich ein enger Austausch mit weiteren Schulen zu wechselnden Themen im Comenius Programm. Die teilnehmenden Schüler/innen und Lehrkräfte nehmen aus diesen Begegnungen immer wieder Anregungen und schöne Erinnerungen mit und manche Freundschaft ist daraus entstanden.
Im September 2013 waren wir in Tschechien zu Besuch

China
Karte der Provinzen von China

In der Woche vom 10. bis 17. August 2013 startete der Schüleraustausch mit 14 Schülerinnen und Schüler sowie drei Lehrkräfte aus Xianju und unsere Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Xianju No.2 Middle School waren dabei bei Gastfamilien unserer Schule untergebracht. Ein umfangreiches Programm mit Ausflügen, Stadtbesichtigung und Empfang im Rathaus rundete die bewegten Tage ab.

Der Schüleraustausch mit China ist ein voller Erfolg und bereichert alle Beteiligten durch unzählige kleine Begegnungen. 

Unser zweiter Besuch bei unseren chinesischen Freunden fand im März diesen Jahres (2016) statt und hat allen beteiligten sehr viel Freude bereitet.

Frankreich
Gruppenbild in Paris

Immer im März ist es für den WPU Französisch der Klassenstufe 8 endlich soweit, es werden die Koffer gepackt und es geht ab in die große Stadt "Paris".

Reisebericht 2013:
Müde und ausgehungert wurde der nächste McDonalds angesteuert. Doch dies sollte für die kommenden Tage der letzte Besuch eines amerikanischen Fast Food Restaurants sein. Auf dem Programm stand neben langen Spaziergängen durch die Pariser Gassen und den Besuchen kultureller Stätten auch das Schlemmen in ausgewählten Pariser Bistros. So lernten die Schüler gleich am kommenden Tag die typisch baskische Küche bei Chez Gladines kennen und wunderten sich über Spezialitäten wie Innereien, Geflügelleber, Schnecken und Co.Drei Tage lang wurde der Bus aus verkehrschaotischen Gründen in der Pariser Innenstadt nicht gebraucht. Zu Fuß die Stadt zu erkunden war das Ziel. Ab auf den Tour Eiffel, natürlich per Treppe; ein Fußmarsch von dort aus Richtung Champs-Elysées mit seinem beeindruckenden Arc de Triomphe; die Champs-Elysées bis zu den Jardin des Tuileries und schließlich wieder zurück zum Tour Eiffel um eine Bootsfahrt auf der Seine anzutreten. Das Musée du Louvre und Notre Dame durften natürlich nicht fehlen! Gut, ab und zu taten die Füße schon weh und wir belohnten uns mit einer Metrofahrt. Am letzten Tag stand das prachtvolle Schloss Versailles auf dem Programm. Den kulinarischen Abschluss der Reise bildete ein typisch französischer Crêpe bei Au p’tit grec.