Klimafrühstück

Anfang November fand unter Einhaltung der Hygieneregeln in der Klasse 6c in Zusammenarbeit mit dem „Bündnis für eine Welt Schleswig-Holstein“ (Kiel) ein „Klimafrühstück“ statt. Vier Schulstunden war Jorge Mendez, gebürtig aus Nicaragua, in der Altstadtschule zu Gast, um mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam die Frage zu erarbeiten, welche Auswirkungen unsere Essgewohnheiten auf das Klima haben.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden zunächst gemeinsam die Unterschiede zwischen Wetter, Klima und Klimawandel besprochen, bevor es dann zu einem „Klimaspiel“ auf den Schulhof ging. Dort fungierten die SchülerInnen als Sonnenstrahlen, um anschaulich darzustellen, wie der Treibhauseffekt funktioniert. Dann ging es zurück in den Klassenraum, wo die SchülerInnen anhand einer Weltkarte herausarbeiteten, aus welchen Ländern die Lebensmittel, die Jorge Mendez für das gemeinsame Frühstück eingekauft hatte, stammen. Jorge Mendez hatte sowohl regionale Bio-Ware als auch konventionelle Ware aus fernen Ländern mitgebracht, wodurch die SchülerInnen viele neue Denkanstöße erhielten.