Wie lernt man sich gegenseitig am schnellsten kennen?

Und hat dabei auch noch jede Menge Spaß?

Genau, indem man gemeinsam Grenzerfahrungen macht. Dazu muss man nicht gleich im Himalaya klettern. Es reicht vollkommen, in 3 bis 10 Metern Höhe im Kletterpark-Altenhof seine Grenzen auszuloten. Denn wenn man sich nicht verstellen kann, erkennt man sein Gegenüber sehr schnell.

Wir, die frisch zusammengestellten neuen Klassen 5c und 5d, fuhren also gut gelaunt und voller Erwartungen mit dem Linienbus nach Eckernförde, ohne uns gegenseitig gut zu kennen. Dort ausgestiegen hatten wir zunächst einen strammen 30-minütigen Fußmarsch vor uns. Bei herrlichem Sommerwetter war dies eine angenehme Wanderung, zumal es eine lange Zeit bergab ging.

Im Hochseilgarten angekommen, ging eine Klasse direkt in zum Klettern, während die andere zunächst mit kleinen und größeren Problemlösungsaufgaben, die von Pädagogen vor Ort angeleitet wurden, beschäftigt war. Auch diese Aufgaben hatten es teilweise in sich. Es kam darauf an, sich gegenseitig zu helfen und gemeinsam Lösungen zu finden. Vielen hat das richtig Spaß gemacht. Das Highlight aber war natürlich der Hochseilgarten. Immer höher hinauf wollten die meisten und alle gingen dabei an ihre Grenzen. Dazu musste manch einer auch mal Hilfe in Anspruch nehmen und sich Mut zusprechen lassen. Und viele machten die Erfahrung, dass man Erstaunliches schaffen kann, wenn man sich etwas zutraut, sich überwindet und sich gegenseitig hilft und unterstützt.

Abgekämpft und zufrieden, mit all den aufregenden Eindrücken im Gepäck, marschierten wir dann im Gänsemarsch zurück zur Bushaltestelle. Nur war es nun Mittagszeit, heiß und diesmal ging es bergauf. Lange bergauf. Es musste also ein Antreiber ganz hinten gehen… Als wir oben ankamen, waren wir pünktlich wie die Maurer, doch der Bus ließ noch 10 Minuten auf sich warten. Zurück in Rendsburg, hatten sich viele der Schülerinnen und Schüler erstaunlich gut kennen gelernt und dabei auch noch richtig Spaß gehabt. Und einige sagten: ´Da müssen wir unbedingt noch einmal hinfahren`.